Schott


Schott
1. Herkunftsnamen, vor allem aber Berufsnamen zu mhd., mnd. Schotte »Schotte, Irländer; herumziehender Krämer, Hausierer«.
2. Berufsübernamen zu mhd. schotte »Quark von süßen Molken« für den Hersteller oder Übernamen nach der Lieblingsspeise.
3. In Norddeutschland kann es sich bei dem Familiennamen Schott um einen Wohnstättennamen zu mnd. schot »Riegel, Verschluss, Falltür, Schiebetür, Holzwand, Absperrvorrichtung« handeln. Conrat Schotte ist zwischen 1251 und 1254 in Nürnberg bezeugt, Henneke Schotte a. 1373 in Lüneburg.
Bekannter Namensträger: Friedrich Otto Schott, deutscher Chemiker und Glastechniker (19./20.Jh.).

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • schott — schott·ky; …   English syllables

  • Schott — may refer to People People with the surname Schott: * Ben Schott, author of Schott s Miscellanies Schott s Almanac * Charles Anthony Schott, a German scientist * Cécile Schott, the real name of electronic musician Colleen. * Franck Schott, French …   Wikipedia

  • Schott AG — is a manufacturer of high quality industrial glass products, such as fiber optics and components used in flat panel displays. Schott AG is well known by the photographic community for manufacturing the glass components of Zeiss and Schneider… …   Wikipedia

  • Schott — puede hacer referencia a: Heinrich Wilhelm Schott (1794 1865): botánico austríaco. Fernando Schott (1922 2007): diputado, cónsul y empresario chileno. Schott music: editorial alemana de música. Estadio Municipal Parque Schott: recinto deportivo… …   Wikipedia Español

  • Schött — ist der Familienname von: Hans Erich Schött (* 1940), deutscher Politiker (FDP) Harald Schött (1861–1933), schwedischer Insektenkundler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Schott [3] — Schott, bei Pflanzennamen für Heinrich Wilhelm Schott, geb. 7. Jan. 1794 in Brünn, gest. als Direktor der kaiserlichen Gärten in Schönbrunn bei Wien 5. Febr. 1865; schrieb über Arazeen, Farne, Rutazeen, Ranunkeln und Primeln …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schott [4] — Schott, 1) Andreas, gelehrter Jesuit, geb. 12. Sept. 1552 in Antwerpen, gest. daselbst 23. Jan. 1629, studierte in Löwen, Douai und Paris, wanderte 1579 nach Spanien, wurde 1581 Professor des Griechischen in Toledo, 1584 in Saragossa, trat 1586… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schott [1] — Schott, 1) so v.w. Karat; 2) der aus Gräben geworfene Schlamm; 3) (Schiffsw.), s. Schotten 1) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schott [2] — Schott, Bezeichnung der Salzseen in Algerien (Afrika); diese S s erstrecken sich auf den Hochebenen südlich der Küstenzone von der Grenze Marokko s bis nach Tunesien in fast ununterbrochener Reihe, u. neuere Geographen nennen diese Zone das Land… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schott [3] — Schott, 1) Franz, geb. 1548, st. 1622 als Bürgermeister in Nürnberg; er schr. u.a.: Itinerarium Italiae, Antw. 1600, 3. Ausg. 1625; Itinerarium Germaniae, Galliae, Hispaniae, Köln 1620. 2) Andreas, Bruder des Vor., geb. 1552 (1553) in Antwerpen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schott [1] — Schott, auf eisernen Schiffen eine wasserdichte Quer oder Längswand im Schiffsinnern; Halbschott, ein S., das nicht bis zum Oberdeck hinausgeführt ist. Vgl. Kollisionsschott u. Schiffbau, S. 771 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon